MEDIA GUIDE  Sender   Produktion   Telekommunikation  I  Service  I  Veranstaltungen  I  Adressen  I  Ausbildung 

|Interaktiv erfolgreich |Spannende Märkte |Kapital für Kreative
|Fit für die Zukunft |Film- & Medienstiftung NRW |Pole Position
Visual
Volltext suche:  Suche  Info  DE

EN

 

Spannende Märkte

One-Stop-Agency stärkt Investitionsstandort Nordrhein-Westfalen

China

NRW hat sich innerhalb der vergangenen Jahre zum bevorzugten Investitionsstandort für chinesische Unternehmen in Europa entwickelt.

Nordrhein-Westfalen hat sich zum führenden europäischen Standort für Investoren entwickelt. Für deren Betreuung und Beratung sorgt NRW.INVEST.

Als Anlaufstelle für Investitionen in Nordrhein-Westfalen bieten wir potenziellen Investoren aus dem In- und Ausland einen One-Stop-Service von Standortinformationen über Flächensuche, Informationen über aufenthalts-, arbeits- und steuerrechtliche Vorschriften bis zur Vermittlung und Begleitung von Gesprächen oder Genehmigungsverfahren«, erläutert Petra Wassner, Vorsitzende der Geschäftsführung der landeseigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaft.
Mit rund 18 Mio. Einwohnern ist das Bundesland dichter besiedelt als die Niederlande oder Japan.

Nordrhein-Westfalen produziert mit über 300 Mrd. Euro fast ein Viertel des privaten jährlichen Konsums in Deutschland. Außerdem leben mehr als 150 Mio, Menschen im Umkreis von rund 500 Kilometern um die Landeshauptstadt Düsseldorf. Das sind etwa ein Drittel aller europäischen Verbraucher, die jedoch ganze 45 Prozent der Kaufkraft der EU repräsentieren. In und rund um Nordrhein-Westfalen bieten sich folglich spannende Absatzmärkte. »Wenn man die wichtigsten Wirtschafts- und Industriestandorte Europas vergleicht, so konkurriert NRW als Wirtschaftsstandort mit Ballungsgebieten wie der Ile de France, der Randstad in den Niederlanden oder der Greater London Area«, betont Petra Wassner.


Dies machen sich seit kurzem auf Initiative von NRW.INVEST chinesische Unternehmen zu Nutze: Die Telekommunikationsausrüster Huawei oder ZTE haben sich beispielsweise schon in der Region angesiedelt. »Unser konsequentes Engagement im Reich der Mitte hat dazu geführt, dass chinesische Unternehmer seit einigen Jahren die größte Investorengruppe stellen«, so Petra Wassner weiter. Zur Unterstützung dieses Engagements konnte NRW.INVEST den Tischtennisprofi  Timo Boll gewinnen, der seit 2009 als »Botschafter Nordrhein-Westfalens« im Rahmen der internationalen Standortmarketingkampagne »We love the new« um chinesische Investoren wirbt.


Timo Boll

»Sowohl in China als auch in NRW spielt die Förderung von talentierten Nachwuchskräften im Sport wie in der Managementausbildung eine wichtige Rolle. Als Botschafter für unsere Region zu agieren, ist für mich eine wichtige Erfahrung.«

Timo Boll, bester Tischtennisprofi Europas und »Botschafter Nordrhein-Westfalens«


Medienhafen

Allein im Düsseldorfer Medienhafen haben sich rund 800 Firmen mit 8.600 Beschäftigten angesiedelt.

Anziehende Wirtschaftskraft

Die Region zwischen Rhein und Ruhr ist der stärkste Wirtschaftsstandort Deutschlands. Das gilt auch für die Medienbranche. Derzeit sind über 65.000 Medien- und Kommunikationsunternehmen im Land ansässig, die über 342.000 festangestellte Mitarbeiter beschäftigen. Der in der Branche erwirtschaftete Umsatz betrug rund 118 Mrd. Euro – deutlich mehr als in allen anderen Bundesländern.

Mit den in Köln angesiedelten TV-Sendern RTL, dem größten deutschen privaten Rundfunksender und dem Westdeutschen Rundfunk, dem größten öffentlich-rechtlichen Sender, gehört das Land zu den wichtigsten TV-Standorten in Europa. Auch im digitalen Medienumfeld zählt Nordrhein-Westfalen zum präferierten Standort diverser führender Unternehmen wie Electronic Arts oder OnVista. Nicht zuletzt die stattfindenden Top-Branchenevents gamescom, Medienforum.NRW und dmexco unterstreichen die Führungsrolle des Landes als Medienstandort.

Darüber hinaus bietet Nordrhein-Westfalen optimale Produktionsbedingungen, professionelle Produktionsteams und Mediendienstleister sowie hervorragende Finanzierungsmöglichkeiten wie z. B. die Filmstiftung NRW oder den Förderwettbewerb Medien.NRW.

Ein Platz zum Leben

Doch nicht nur mit harten Fakten überzeugt Nordrhein-Westfalen ausländische Investoren. Sie schätzen insbesondere die hohe Lebensqualität am Standort, sowohl in Großstädten wie Köln, Dortmund, Essen oder Düsseldorf als auch in den ländlichen Regionen wie am Niederrhein, im Münsterland im Sauerland oder in der Eifel.
 Diese Vielfalt wissen bereits rund 11.500 ausländische Unternehmen zu schätzen. Und das nicht ohne Grund: Nordrhein-Westfalen ist seit Jahren einer der attraktivsten Standorte für ausländische Direktinvestitionen in Europa und Deutschland. So verzeichnete das Land Ende 2010 mit rund 190 Mrd. Euro, beziehungsweise 30 Prozent, den mit Abstand höchsten Anteil aller 16 Bundesländer an den Direktinvestitionen in Deutschland.

NRW.INVEST

Die NRW.INVEST GmbH mit Sitz in der Landeshauptstadt Düsseldorf wurde 1960 als »Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Nordrhein-Westfalen mbH (GfW)« gegründet. NRW.INVEST ist erste Anlaufstelle für ausländische Investoren. Sie bietet umfangreiche Informationen rund um den Standort und unterstützt bei genehmigungs- und aufenthaltsrechtlichen Fragen. Ausländische Unternehmen, die sich bereits in NRW niedergelassen haben, steht NRW.INVEST insbesondere bei Erweiterungen, bei Neu- und Ausgründungen zur Seite. Bei allen Fragen arbeitet NRW.INVEST eng mit den lokalen und regionalen Wirtschaftsförderungen, mit den Industrie- und Handelskammern und der Landesregierung zusammen. Neben zwei Tochtergesellschaften in Japan und den USA unterhält sie noch Repräsentanzen in China, Indien, Korea und der Türkei.

NRW.INVEST GmbH
Economic Development Agency of the Federal State of Nordrhein-Westfalen (NRW)

Völklinger Str. 4
40219 Düsseldorf
Tel. 02 11/1 30 00-0
Fax 02 11/1 30 00-154
nrw@nrwinvest.com

Geschäftsführerin:Petra Wassner

 

© 2000-13 Messe Treff Verlag